Umzugsstress

Tags:

Ja, ich war für ein paar Stunden nicht erreichbar. Keine Angst, das war kein Serverausfall, sondern blinde Hoffnung, dass ich meinen Umzug noch vor der DNS-Aktualisierung schaffe. Aber alles ging schneller als erwartet. Aber hier erst einmal die Vorgeschichte.

Durch einen Zufall habe ich ein Gespräch mit bekommen, wo es um uberspace.de 1 ging. Ein Dienstleister, der ganz andere Wege geht, um Webspace anzubieten. Das Erste was ins Auge fällt ist der Preis. 10 Gb Speicher für einen Euro. Wer mehr Zahlen möchte kann dies tun; die Höhe dabei ist egal. Zahle soviel, wie Du kannst. Unglaublich aber war. Ein wenig gesucht, welche Erfahrungen schon gesammelt wurden, wird schnell klar, dass das was auf den Seiten von uberspace.de sehr einfach und klar beschrieben wird doch der Realität entspricht.

In einigen Interviews mit dem Chef Jonas Pasche von uberspace.de (einfach mal die Suchmaschine anwerfen) wird das Konzept sehr schön sichtbar. Vier Jungs trotzen den Mechanismen, die wohl in jedem BWL-Studium gelehrt werden. Ganz einfach und in transparent alle notwendigen Bedingungen zu beschreiben und dabei keinen festen Preis mit einer Mindestvertragslaufzeit zu verlangen, sondern darauf zu zählen, dass im Schnitt jeder "Ubernaut" das Konzept trägt.

Die Einrichtung ist wirklich einfach und ist gut dokumentiert. Der Zugriff und die Administration erfolgt über SSH, es gibt keine webbasierte Administration, außer für die Datenbanken. Vieles wird angeboten, wo bei anderen Dienstleistern die Preisschraube nach oben geht. Und was soll ich sagen, die Unterstützung ist klasse. Was ich an Berichten gelesen habe, konnte ich nicht glauben, bis ich mich selbst davon überzeugen konnte. Innerhalb der 30 tätigen kostenfreien Testphase, hatte ich einige Fragen, die noch nicht einmal unbedingt etwas mit der technischen Umgebung von uberspace.de zu tun hatten. Selbst um die Osterfeiertage, spät abends, habe ich noch Antworten erhalten.

Was soll ich sagen, man merkt schon, dass hier vier Jungs ihr Hobby zum Beruf gemacht haben und dies leben.

Ok, bedingt, dass ich ja nun für einige Stunden nicht erreichbar war und deshalb der Eine oder Andere an der Bücherverlosung nicht teilnehmen konnte, lege ich nachträglich einen Frauennotizblock oben drauf.