Mehrkanal-Informationsfluss

Mehrkanal-Informationsfluss

Tags:

Mein Leseverhalten von RSS-Feeds hat sich dahingehend geändert, als dass ich nun Artikel auf unterschiedliche Geräte lese. Zusätzlich schon gelesene und nicht gelesenen bzw. markierten Artikel filtern lasse und überall den gleichen Stand habe. Und das klappt mittlerweile ganz gut. Ich weis, dass das kalter Kaffee ist, aber ich habe bis dato ausschließlich am Rechner meine Artikel gelesen.

Bevor ich damit angefangen habe, die Software zu sondern, stellte ich folgende Anforderungen auf:

  • Den Status der Feeds, also gelesen oder ungelesen, soll entsprechend auf den Endgeräten und Rechnern zu sehen sein.
  • Alle markierte Artikel sollen ebenso überall als markiert wiederzufinden sein.
  • Der Verzicht auf einen externen Online-Dienst. Also eine Lösung für den eigenen Webspace sollte her.

Die wenigen solch genannter Self-Hosted-Services können schon fast an einer Hand abgezählt werden. Für mich übrig geblieben sind Tiny Tiny RSS 1 als Open-Source-Projekt von Andrew Dolgov und Fever 2 von Shaun Innman als Kaufprodukt für 30 USD. Im Prinzip erledigt Fever das Gleiche, wie Tiny Tiny RSS, allerdings noch mit der Funktion abonnierte Feeds, die sehr häufig im Netz kursieren, als besonders heiß einzustufen. Ich für meinen Teil wollte erst einmal ein Gefühl dafür bekommen, ob dieser Abgleichprozess zwischen Desktop und anderen Endgeräten überhaupt funktioniert und fing mit Tiny Tiny RSS erst einmal an.

Tiny Tiny RSS lässt sich schnell installieren. Bei uberspace.de 3 gibt es sogar eine Anleitung hierzu. Ein wenig sperrig ist die Konfiguration, aber nach wenigen Minuten hat man sich zurecht gefunden. Neben dem Admin-Konto, sollte man für die eigene Feed-Sammlung auch ein Standardkonto einrichten.

Bei den Endgeräten mit Android gibt es einige Apps, die direkt von Haus aus Tiny Tiny RSS unterstützen. Das war auch mitunter der Grund, warum ich auch mit Tiny Tiny RSS angefangen habe. Ausprobiert habe ich vom gleichen Programmierer die App Tiny Tiny RSS 4 (nach einer Testphase muss die Vollversion gekauft werden). Native Unterstützung wird auch von News+ 5 geboten. Die Kostenlose Version arbeitet ohne Probleme, allerdings wie so oft mit Werbeeinblendungen gespickt. Stilistisch besser gefallen hat mir Press 6 (Eine Testversion wird nicht angeboten), da wirklich alles auf das Wesentliche reduziert ist und optisch ansprechend ist.

Einziges Problem ist, dass Tiny Tiny RSS von Press nicht direkt unterstützt wird. Aber hierzu gibt es eine Notlösung. Die meisten Feed-Reader (auch Press) unterstützen direkt Fever. Es gibt ein Plugin 7 für Tiny Tiny RSS, welches die Fever-Schnittstelle nachreicht. In Summe muss ich sagen, dass dieses Plugin durch die Bank, bei allen Programmen gut funktioniert. Zumindest für meine kleine Anforderung.

Bei iOS sieht es ähnlich aus. Es gibt RSS-Reader, die ausschließlich Tiny Tiny RSS unterstützen. Als Beispiel ist hier TTReader 8 zu nennen, aber auch der Platzhiersch Mr. Reader 9 kann über die Fever-Schnittstelle direkt auf die Tiny Tiny RSS Installation zugreifen.

Unter Mac OS X ist die Auswahl sehr klein, die ausschließlich mit Tiny Tiny RSS umgehen können. Direkt aus dem MAS zu erhalten ist hier MicroRSS 10. Ich nutze schon länger ReadKit 11, das ebenfalls über die Fever-Schnittstelle sehr gut mit Tiny Tiny RSS umgehen kann.

Auf dem Desktop unter Linux läuft Liferea 12. Leicht versteckt ist auch dort die native Unterstützung von Tiny Tiny RSS zu finden.

In Summe muss ich sagen, dass Tiny Tiny RSS gute Arbeit leistet und eine gute Unterstützung besitzt. Alle Apps erledigen ihre Aufgaben auf Anhieb, mit oder ohne Fever-Umweg. Gestört hat mich bei einigen Apps, dass diese keine selbst signierten Zertifikate für eine SSL-Verbindung zum Server unterstützen. Dazu gehören z.B. Press und ReadKit. Natürlich können die Artikel auch direkt per Web gelesen werden. Wer ausschließlich diesen Weg nutzen möchte, kann mal einen Blick auf kriss feed 13 werfen, ein wirklich simples Web-Tool, um seine Feeds online zu sammeln und zu lesen.


  1. Tiny Tiny RSS Projektseite: http://tt-rss.org 

  2. Fever: http://feedafever.com 

  3. uberspace.de Wiki: uberspace.de 

  4. App Tiny Tiny RSS: Google Play 

  5. App News+: Google Play 

  6. App Press: Google Play 

  7. Fever-Plugin für Tiny Tiny RSS: GitHub 

  8. App TTReader: http://www.ttreader.net 

  9. App Mr. Reader: http://www.curioustimes.de/mrreader/ 

  10. App MicroRSS: http://mobilegb.eu/micro-rss 

  11. App ReadKit: http://readkitapp.com 

  12. App Liferea: http://lzone.de/liferea/ 

  13. kriss feed: GitHub