Git-Werkzeuge

Git-Werkzeuge

Tags:

Bestimmt jetzt verpönt. Aber ich muss zugeben, es macht die Arbeit etwas einfacher, mit verschiedenen grafischen Werkzeugen Git 1 zu bedienen. Zwar überwiegend, um verschiedene Schriftstücke zu verwalten, aber auch hier möchte ich nicht mehr darauf verzichten.

Der App Store hat mich direkt aufhorchen lassen, wurden mir gleich zwei Programme serviert, die Git und im anderen Fall auch Mercurial als Versionskontrollsystem unterstützen.

In dem einen Fall ist es die Gitbox 2. Sehr reduziert und schön übersichtlich. Erinnert mich ein wenig an GitX 3, bietet aber mehr; sollte sie auch, für einen Preis von derzeit 31,99 Euro. Besonders hübsch ist die Aufbereitung der Unterschiede (Diffs), aber viele Funktionen (Commit) werden ebenfalls direkt unterstützt. Diese Applikation kann für drei Repositorien frei (kostenlos) eingesetzt werden, dann muss sie aber direkt von den Webseiten des Herstellers herunter geladen werden.

SourceTree 4 ist der Kandidat, der neben Git ebenfalls Mercurial unterstützt. Eigentlich ist diese App ein Beispiel, wie es nicht ganz so gut gelungen ist. Alles wirkt irgend wie überfrachtet. Zuviel auf einmal wird zur Verfügung gestellt, aber nach ein paar Minuten Einarbeitung, klappen auch die meisten Schritte. Für soviel, ist auch gleich der Preis vorgegeben, mit 44,99 Euro ist man also dabei. Eine Testversion wird ebenfalls von den Webseiten des Herstellers zur Verfügung gestellt.

Ich denke, ich bleibe fürs erste bei GitX. Eine einfache Open-Source GUI, die alle wichtigen Daten anzeigt, und für die meisten Aktionen klassisch die Git-Kommandos in die Shell eingegeben werden müssen. Leider hat es den Anschein, dass GitX nicht mehr weiter entwickelt wird, die letzte Änderung war 2009.